Großes Kino in Bielefeld

 

Der erste Abend des Bielefelder Teils des Fußballfilmfestival im Lichtwerk begann mit dem Film Zweikämpfer von Mehdi Benhadj-Djilali. Zweikämpfer eröffnete einen intimen Einblick in die Realität von Fußballern abseits der Glamourwelt Bundesliga. Er dokumentiert hautnah und authentisch das Leben von vertragslosen Profifußballern, die in einem Trainingscamp darum kämpfen, noch eine letzte Chance zu bekommen. Erfreulicherweise waren zwei Hauptprotagonisten des Films, Christian Mikolajczak und Benjamin Schüßler, mit dem Regisseur Benhadj-Djilali im Lichtwerk zu Gast. Sein Film und vor allem die offenen Antworten der beiden anwesenden Protagonisten haben nachdenklich gestimmt und zugleich begeistert.


Einen Tag später wurde mit dem Film Rebellen am Ball der zweite Abend des Filmfestivals eingeläutet. Eric Cantona präsentierte (leider nicht persönlich) in dieser Dokumentation das politische Engagement diverser Profifußballer. Vielen dürfte zum Beispiel nicht bekannt gewesen sein, dass der ehemalige Chelsea-Star Didier Drogba den Friedensprozess in seinem Heimatland der Elfenbeinküste stark vorangetrieben hat. Neben Drogba standen aber auch andere ehemalige Spieler aus Chile, Brasilien, dem ehemaligen Jugoslawien sowie Frankreich im Fokus des Films. Die Präsentation der einzelnen Fälle durch Eric Cantona war trotz des mitschwingenden Pathos sehr informativ. Der von ihm mitproduzierte Film hat die Augen dafür geöffnet, dass der Fußball eben doch nur eine Nebensache ist, wenn auch eine sehr schöne.


Organisiert wurde dieses 11-tägige Festival über die Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte in NRW (LAG) und die NRW-Fanprojekte, mit Fördermitteln vom für diese Einrichtungen zuständige Landesministerium MFKJKS.

Wo stehst du?

Fanpost

Gefördert durch:

foerderer.jpg

Zertifiziert als:

kos-qualittssiegeli.jpg

Partner-Fanprojekt:

logo-fp-danzig-klein.jpg